Schréder nimmt nicht an Light+Building 2022 teil

Schréder will not exhibit at Light+Building 2022

Echte Kontakte mit unseren Kund*innen zu knüpfen und positive Beiträge für die Gemeinschaften vor Ort zu leisten ist für unser Unternehmen seit jeher ein wichtiges Anliegen. 

In den letzten 18 Monaten mussten wir alle notgedrungen unsere Arbeitsweise und unsere Interaktionen umstellen, um so die Gesundheit und Sicherheit von Mitarbeitenden und Kund*innen zu schützen und die Geschäftskontinuität zu gewährleisten. Persönliche Treffen wurden abgesagt und wir mussten auf die Teilnahme an Fachmessen und Konferenzen verzichten, bei denen wir immer gern über unsere Innovationen informiert, Ideen ausgetauscht und mit Ihnen über Ihre Wünsche gesprochen haben. 

Während der ganzen Zeit haben wir über Kontakte aus der Ferne versucht, Sie zu unterstützen, und dabei ungeduldig darauf gewartet, dass wieder persönliche Begegnungen, Live-Produktvorführungen und direktes Feedback möglich waren.

Zur Vermeidung unnötiger internationaler Reisen und eines zu großen CO2-Fußabdrucks haben wir uns nun allerdings entschieden, in naher Zukunft an keinen internationalen Fachmessen teilzunehmen. Das gilt auch für die im März 2022 anstehende Light+Building. 

Stattdessen setzen wir verstärkt auf lokale Events und Messen, die uns die Möglichkeit bieten, auf nachhaltigere Weise mit Ihnen in Kontakt zu kommen.  

Wir sind davon überzeugt, dass diese Entscheidung für uns aktuell richtig und verantwortungsvoll ist. In den nächsten Monaten werden wir proaktiv auf Sie zukommen und Sie über anstehende Schréder-Events informieren, sofern die Gesundheit und Sicherheit von Kund*innen und Mitarbeitenden es zulässt.

Wir freuen uns darauf, Sie baldmöglichst zu sehen. Sollten Sie in der Zwischenzeit Wert auf ein Treffen legen, sprechen Sie uns gerne an.