Domdidier

Eine intelligente Beleuchtung zur Optimierung der Energiekosten

Die Gemeinde Domdidier hat entschieden, den gesamten öffentlichen Beleuchtungspark zu erneuern mit den Zielen, die Beleuchtung energieeffizienter zu gestalten, die Lichtemission zu reduzieren und die Sanierung unter dem Aspekt einer optimalen Beleuchtung, mit der neusten LED Generation zu realisieren.

Unsere Lösungen wurden anhand der Submission erarbeitet denn das Ensemble mit den gewünschten Leistungen (Telemanagement, Erstellung und Erarbeiten des Projekts) wurde durch uns mit einem schlüsselfertigen Lösung erbracht.

Schréder Swiss SA hat die photometrischen Berechnungen erstellt damit die notwendigen Leistungen definiert werden konnten. Die Möglichkeit des Telemanagements wurde vorgeschlagen damit die verlangten Ziele der Energiereduktion erreicht werden konnten.

Am Ende wurden 250 Lichtpunkte installiert. Die Wahl fiel auf die Leuchte AMPERA Midi 32 LED für die Hauptstrassen, in den Neben- und Quartierstrassen, Fussgänger- und Begegnungszonen wurden die Leuchten PRESTIGE 32 LED und AMPERA Mini 16 LED installiert.

Domdidier
Schweiz

Kunde

ARNOLD SA
74 %
Energieeinsparung
387
Lichtpunkte
Energieeinsparung
 

Vorher

Nachher

Installation 387 Lichtpunkte
47% Metallhalogen
40% Natriumhochdruck
10% Fluoreszenz
3% Led

387 Lichtpunkte
100% LED
166 Ampéra Mini 16 Leds
183 Ampéra Midi 32 Leds
6 Teceo 2 96 Leds
32 Prestige 32 Leds

Verbrauch Durchschnittlich, 44KW pro Lichtpunkt
220’000 KWh/Jahr
Durchschnittlich, 16KW pro Lichtpunkt
80’000 KWh/Jahr
Kosten (KWh) /Jahr    38'500 CHF (0.175 KWh) 14'000 CHF
Kosten für Unterhalt 8'500 CHF 1'000 CHF

Quelle: JRE Consulting

Die Energieeinsparung erreicht in diesem Fall  64%, d.h. Fr.  24'500 pro Jahr.  Diese Kalkulation berücksichtigt die Einsparung mit der intelligenten Steuerung OWLET, die eine Reduktion der Lichtintensität durch die Frequentierung ermöglicht nicht. Dank dieses Systems ist es uns in diesem Beispiel möglich, eine Energieeinsparung von 74% zu erzielen !