Queens-Midtown Tunnel

Die Leuchte OMNIstar gewährleistet einen sicheren Durchgang durch den Tunnel und reduziert gleichzeitig den Energieverbrauch und die CO2-Emissionen der Stadt

Der Queens-Midtown Tunnel wurde ursprünglich 1940 eröffnet und ist möglicherweise einer der bekanntesten Autobahntunnel in ganz Nordamerika.
Dieser 4-spurige, 1,95 km lange Tunnel verbindet den Borough of Queens mit dem Borough of Manhattan und wird täglich von schätzungsweise 88.000 Fahrzeugen befahren.

Im Oktober 2012 beschädigte das Hochwasser von Superstorm Sandy die architektonischen, mechanischen und elektrischen Komponenten des Tunnels.
Die FEMA (Federal Emergency Management Agency) finanzierte die Renovierung des Tunnels, um ihn vor einem 500-jährigen Hochwasserereignis zu schützen.

Die OMNIstar- und LEDnova-LED-Leuchten wurden ausgewählt, um den Tunnel zu beleuchten. Sie zeichnen sich durch ein flaches, kompaktes Design, diffuse Linsen, Stromleitungssteuerungsfunktionen (mit Zweiwege-Kommunikation) und durch eine kundenspezifische Montage aus.

Die energieeffiziente Leuchte OMNIstar beleuchtet die Schwellenbereiche, um die für den Tunneleingang vorgeschriebenen hohen Leuchtdichteanforderungen zu erfüllen.
Die LEDNova beleuchtet den Innenraum des Tunnels.Beide Leuchten bieten optimale Gleichmäßigkeit und minimale Blendung. Gleichzeitig schützen sie die Lichtquelle vor den stark korrosiven und feuchten Umgebungsbedingungen des Tunnels.

Die Leuchten sind in das Tunnel Lighting Addressable Control System (TLACS) von NYX Hemera Technologies integriert.
Das TLACS-System regelt die Leuchtdichte am Tunnelportal dynamisch entsprechend der Lichtverhältnisse im Freien und der Lichtverschlechterung im Inneren.
Für die Tunnelbetreiber bedeutet die Möglichkeit, diese über 2000 Leuchten zu steuern. Weitere Vorteile sind ein geringerer Energieverbrauch und Betriebskosteneinsparungen.

New York
Vereinigte Statten