Erste VolumLight Anlage in der Stadt Zürich

VolumLight bietet eine dem Verkehr angepasste Beleuchtung

Bei der Verlängerung einer Hauptstrasse in der Stadt Zürich, wollte die Stadt eine erste intelligente, dem Verkehr angepasste Beleuchtungsanlage installieren.

Ziel des Kunden war es, eine Beleuchtung zu installieren, welche die neusten Beleuchtungsnormen in Abhängigkeit des Verkehrsaufkommens respektiert ohne dabei durch zu starken und schnellen Wechsel der Lichtintensität einen Diskoeffekt zu erhalten. Ein weiteres wichtiges Kriterium war die Energieeffizienz, also eine höchst mögliche Energieeinsparung zu erzielen.

Die Hauptstrasse hat Stosszeiten mit hohen Verkehrsaufkommen und einige erhöhte Verkehrsaufkommen zu ungewöhnlichen Zeiten, z.B. Anlässe. Das gewählte Beleuchtungssystem ist somit ideal, weil je nach Bedarf drei verschiedene Lichtintensitäten konfiguriert werden können. Die Erhöhung, resp. Reduktion der Lichtintensität geschieht sanft, ohne ungewünschte Lichteffekte und wird von den Benutzern und Anwohnern kaum wahrgenommen.

Die Stadt Zürich hat für diesen Strassenabschnitt 30 Teceo Leuchten gewählt, weil diese Leuchte bereits in Zürich installiert und somit erprobt wurde.

Diese Installation ist grundsätzlich ein Erfolg weil sowohl die Lichtverschmutzung wie auch die Energiekosten drastisch gesenkt werden konnten.

Birmensdorferstrasse
Zürich
Schweiz

Kunde

Elektrizitätswerk der Stadt Zürich (EKZ)

Anwendung(en)

Exemple fréquentation VolumLight

Ein weiterer Vorteil der VolumLightTM Anlage ist die Analyse des Verkehrsaufkommens auf diesem Strassenabschnitt während punktuellen hohen Verkehrsaufkommen (z.B. während des Ed Sheeran Konzerts im Letzigrund Stadion), in denen die Beleuchtung automatisch auf 100% schaltet, auch mitten in der Nacht.